Gemeinsamer Planungsraum

Dienstag, 28.05.2024

Wie man einen grenzüberschreitenden Tunnel baut

Am 16. Mai veranstaltete der Europäische Verbund für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) in Zusammenarbeit mit den Österreichischen Bundesbahnen und dem Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr eine Fachexkursion zum Brenner Basistunnel für Regionalpolitiker:innen und Expert:innen aus Sachsen und der Tschechischen Republik.

Beitrag der Region zum Projekt: Ingrid Felipe, Martin Dulig, Martin Walden und Kay Müller halten jeweils ein Puzzleteil in der Hand und setzten die Puzzleteile zusammen. Im Hintergrund ist eine Rückwand mit einem Tunnelmotiv.

Alle Eingeladenen sind an dem Projekt für eine neue Hoch­geschwindig­keits­strecke zwischen Dresden und Prag beteiligt.

Ziel der Exkursion war es, so viel wie möglich über den Bau des grenz­über­schreitenden Tunnels zu erfahren und die beim Projekt Erzgebirgstunnel zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik gewonnenen Erkenntnisse zu nutzen. Der Besuch bei den Kolleg:innen der Österreichischen Bundesbahnen, die bereits über umfangreiche Erfahrungen im Tunnelbau verfügen, und den Expert:innen der BBT-SE (Brenner Basistunnel Gesellschaft) bereitete die tschechischen und deutschen Gäste darauf vor, dass alle Probleme rechtzeitig, d. h. vor den Genehmigungs­verfahren, besprochen werden müssen.

Die Bürgermeister:innen interessierten sich sehr für die Baustellen­einrichtung, die Bauschuttdeponie, die Möglichkeit von Ausgleichs­maßnahmen, die anschließende Revitalisierung des Gebietes und die Betriebssicherheit. Die Expert:innen interessierten sich besonders für die Sicherheits­standards beim Tunnelbau, die Wirksamkeit des Brand­schutzes und das System zur Vermeidung von Gefahren­situationen.

Die Besucher:innen besichtigten eine Tunnelbohrmaschiene im Tunnel.

Die Besucher:innen besichtigten eine Tunnelbohrmaschiene im Tunnel.
© Dresden – Prag EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit)

Die Gäste aus Deutschland und Tschechien besuchten das Infozentrum Erlebnisbahnsteig.

Die Gäste aus Deutschland und Tschechien besuchten das Infozentrum Erlebnisbahnsteig.
© Dresden – Prag EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit)

Besuch des Rettungstunnels beim Brenner Basistunnel

Besuch des Rettungstunnels beim Brenner Basistunnel
© Dresden – Prag EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit)

Fachvortrag zu Chancen und Herausforderungen bei internationalen Großprojekten am Abend

Fachvortrag am Abend
© Dresden – Prag EVTZ (Europäischer Verbund für territoriale Zusammenarbeit)